Sie zieht weg... Warum? Warum nur, warum nur, warum?

Da lernst du endlich einen Menschen kennen, der dich versteht, der deine Sorgen kennt und teilt. Der dich alleine durch seine Anwesenheit gl?cklich macht. Und das Beste: Diesem Menschen geht es laut eigener Aussage genauso!
Du redest und redest und redest, gibst soviel von dir preis. Dass, was ich seit Jahren erfolgreich schaffe, n?mlich meine Mauer und Fassade, die Maske des immer lachenden Party-Machos aufrechtzuerhalten, hat sie innerhalb weniger Stunden zerbr?seln lassen, mich weich und angreifbar gemacht - aber wof?r. Das sich nicht mehr entwickelt, stand objektiv f?r uns beide fest, ich nicht beziehungsf?hig, sie gerade wirklich fies verletzt wurden. Keine Beziehung, das war uns beiden klar. Und doch tr?ume ich nachts von ihr, wache auf mit feuchten Augen, um mich umzudrehen und krampfhaft zu versuchen, den Fehler nicht noch einmal zu begehen - sinnlos, kann mich nicht wehren, bin schon viel zu weit gegangen. Es stand f?r uns beide fest, dass wir nicht weiter gehen, den Ausrutscher, den wir uns eines Abends erlaubten, nicht zu wiederholen - nur reden. Und doch sagt mir mein verfluchtes Herz was ganz anderes. Ich m?chte diese Frau lachen sehen, in meinen Armen liegend, gl?cklich! Ich m?chte sie gl?cklich machen und wei?, dass ich es dann auch sein werde. Aber wir haben uns ja geeinigt...

Und jetzt bekomm ich eine Nachricht, dass sie Ilmenau verlassen wird, einfach weg - umziehen! Sicher, nicht heut und morgen, aber so ist ihr Plan! Also wiedermal umsonst ge?ffnet, wieder mehr Leid, als notwendig gewesen w?re - wieder dazugelernt. Ich wollte der Eisblock sein, den meine Maske verkauft hat und ich konnte es auch perfekt - bis zu ihr. Und jetzt das! Ein herrliches Gef?hl :'(

Sie zieht weg...
Das ist wieder einer dieser Momente: Koffer packen und weg - einfach weg! Und alles nur, weil ich unf?hig bin, mich selbst zu kontrollieren, dabei war ich so ?berzeugt davon... ! Und ich will doch diese sch... Ausbildung fertig machen, einmal in meinem Leben was zu Ende f?hren. Sicher, man kann alles als positiv verkaufen, aber diese Lehre muss ich beenden - f?r mich! Was dann im Mai kommt, wei? keiner, gek?mmert habe ich mich bisher um nichts, habe auch keinen Elan und kein Ziel vor Augen. Ich will nach Irland, abgelegen, ruhig, weit weg von all dem hier, ohne Kontakt zu irgendwem. Ich bin ein Einzelg?nger, weil ich anders nicht kann, mich selber nur verletze. Und doch kann ich es nicht sein, denn auch Sie hat mich davon abgebracht. Und wenn ich es nicht lerne, k?lter zu werden, auch f?r mich selbst, werde ich eingehen an diesem Schei?!

Sie zieht weg von hier...
Wow, h?tte nie gedacht, dass mich so eine banale Aussage so umhauen kann. Aber scheinbar fehlt mir noch viel St?rke, viel Mauer, viele Schranken und Riegel - um endlich das Arschloch zu werden, f?r dass mich so viele halten und das ich so gerne w?re - einfach nur, um diesem banalen Schei?leben weiter beizuwohnen und schlafen zu k?nnen ohne d?eses verdammte Bett im Keller des verdammten Hauses meiner Eltern voll zu flennen...

Sie zieht weg von hier...
Nicht, dass ich ihre Entscheidung durch meine Gef?hle streitig machen will, wird sie nie erfahren! Ich m?chte auch kein Mitleid, keine Gedanken?nderung wegen mir. Aber es tut verdammt nochmal weh - wahnsinnig weh! Sie ist ein Mensch, der sich derart wichtige Entscheidungen wirklich gut ?berlegt, vor allem bevor er sie so offen ?u?ert. Und sie wei?, was gut f?r sie ist... hoffe ich zumindest, nein ich wei? es. Nur leider spiele ich in dieser Planung keine Rolle, scheinbar ?berhaupt keine... Tja, da ist der kleine Thomas doch wohl mal wieder blind vor den Pfeiler gelaufen. Und es tut ihm nichtmalso sehr weh, dass er sich die Nase gebrochen hat, sondern, dass der Pfeiler einfach da steht, wo in seinen Tr?umen vorher keiner stande - Dass daf?r umso mehr...

Sie zieht weg...
und doch wird der elegante freundliche Typ morgen wieder Wohnungen an Rentner und Studenten vergeben, wird seinem Trott folgen und nichts ?ndern!

Sie zieht weg...
...und es kotzt mich einfach nur an!
27.10.04 02:07


Es gibt ihn noch.. den Menschen hinter starry. Er lebt, es geht ihm relativ gut und viel zu berichten gibt es eigentlich auch nicht.
Hatte mir nach einer Wochenend-Kanu-Tour, zu der ich schon angeschlagen aufgebrochen war, ein paar dieser kleinen fiesen Viecher eingefangen, die sich Viren nennen und die ich zumindest von meinem Rechner ohne sehr gro?en Aufwand immer entfernen konnte. Doch mein K?rper verstand sich scheinbar so gut mit ihnen, dass er sie gleich mal zwei Wochen in sich behielt. So kam es, dass ich neben einer "normalen" Erk?ltung, die mir eigentlich nicht viel mehr ausmacht, als zu nerven, auch noch mein Magen rebellierte, wie ich es nie f?r m?glich hielt. Nachdem ich dann einen Tag und eine Nacht fast ausnahmslos auf meinem WC verbracht habe, entweder dar?ber h?ngend oder darauf sitzend, und selbst der letzte Tropfen Fl?ssigkeit meiner Magen- und Darmregion meine Speiser?hre hinaufwanderte, was in krampfartigen Zuckungen meiner oberen K?rperh?lfte ausartete, sobald ich ein durch die vereiterten Nebenh?hlen ausgel?sten Hustreiz erf?hlte, entschloss ich mich dann doch mal, einen Doc aufzusuchen. Alles klar, krank geschrieben, vier rezepte auf die Hand - der n?chste bitte. Nun muss ich dazu sagen, dass ich diese Chemie-Keulen verabscheue, nicht dass ich was auf NAturheilkunde geben w?rde oder mich einem Vodoo-Zauber unterlege, wenn ich krank bin - ich habe halt ganz einfach die Hoffnung, dass alles was von alleine kommt auch ebenso wieder verschwindet. Nun stand ich da nun, mit meiner Medizin f?r knapp 60,- ? und pfeiff mir Tablette, Tropfen und Kapseln die zu Schw?mmen werden (ich kann gar nicht daran denken) in meinen scheinbar nerv?sen und gereizten Magen. Und? Innerhalb von nichteinmal 3 Stunden merke ich nichts mehr, f?hle mich klasse! Ich war begeistert, ?berrascht aber irgendwie auch geschockt, weil das ja nun nicht mit rechten dingen zugehen kann. Die folgenden N?chte verliefen zwar noch etwas aufregend, aber alles mit abnehmender Intensit?t, weshalb ich mir nach 4 Tagen sagte: Okay, alles wieder in Ordnung, runter von den Drogen! Hah, denkste...
Einmal (!!!) die eigentlich 3mal t?gliche Tortur aus Schlucken, Lutschen, Trinken, Essen ausgelassen - auf die Chemie-
Keule verzichtet - und ... tja ... 3 Stunden sp?ter f?hlte ich mich um knapp eine Woche zur?ckversetzt! NICHTS hatte sich gebessert, diese Wundermittelchen haben es irgendwie nur fertig gebracht, die momentanen Reize zu unterdr?cken, das ?bel in mir wuchs aber scheinbar immernoch.
So kommt es, dass ich seit jetzt 5 Tagen meine Chemie-Rationen kontinuierlich absenke, mich damit abfinde, zur Zeit 3-4mal t?glich mein Gesicht gegen Villeroy&Boch zu stemmen und jegliches gesalzenes Wei?brot (f?r die Elektrolyte!!!) und Zwieback postwenden erneut durch den Kopf gehen zu lassen. Man gew?hnt sich daran, nicht, dass ich nicht gerne darauf verzichten w?rde, aber da ich nun ungef?hr wei?, wie ich mich zu "dosieren" habe, um die n?chsten Stunden ohne solche Zwischenf?lle zu ?berstehen, komme ich ganz gut zurecht. Nat?rlich alles in der Hoffnung, dass die momentane Verringerung dieser Ereignisse auch irgendwann auf dem urspr?nglichen Nullpunkt landet! Neben diesen spontanen WC-Ausfl?gen, anhaltender M?digkeit und k?rperlicher Schlappheit kann ich jedoch einen Punkt hervorheben, der gleich viele Damen in Wallungen versetzen wird: Ich habe in den letzten 13 Tagen exakt 8,2 Kg Gewicht verloren. Und das, wo ich von Natur aus schon eher einem Besenstil gleiche, als einem Baumstamm. Aber das sind wohl Erlebnisse, ohne die man sich zu schnell damit abfindet, dass man "standartm??ig" gesund ist, mir ist aufgefallen, dass ich seit meiner Blinddarm-Entz?ndung 1997 ganz 5mal einen Arzt audfgesucht habe, mich schon so an meine "Gesundheit" gew?hnt hatte, dass mein K?rer jetzt wohl auch einfach mal sagen wollte: Ich bin auch noch da, vergiss nicht ich kann auch anders, k?mmer dich um mich!
Und doch werde ich, sollte sich der momentane Zustand irgendwann legen, meinen normalen Leben weiter folgen, ein bi?chen mehr essen, um wieder etwas Fleisch ?ber den Rippen h?ngen zu haben, aber sonst alles wie immer handhaben.
Denn im Durchschnitt ist ein solcher Asufall auf 5 Jahre pure Gesundheit aushaltbar, wenn auch die momentane Situation bescheiden war und ist, so ist es objektiv gesehen das gute Recht meines K?rpers, sich mal einen Monat auszutoben!

Sch?nen Samstag noch!
23.10.04 14:16


mal wieder ein wenig Lust zum Basteln gehabt... ?berzeugt mich zwar noch nicht wirklich, aber man kann ja noch ein wenig an den images basteln
Das Original-Bild ( --- klick --- ) hab ich auf meinem Rechner gefunden, aber leider keine Ahnung, wo es her kommt. Also wenn der Ersteller zuf?llig hier vorbei schaut und sich urheberrechtlich verletzt f?hlt, m?ge er sich bitte bei mir melden
24.9.04 07:41


folgender link gefunden bei der ... (Welt) regierung: --- klick ---

Unglaublich, einfach unglaublich! Man stelle sich vor, man betrete ein Flugzeug und die Geheimdienste wissen kennen deinen Namen, deine Kleidung und die aktuelle Frisur vor der Stewardess. Und nicht nur dass, sie geben es auch noch offen bekannt (zumindest in unsere Breitengrade). Geht man durch die Informationskontrolle (und die damit verbundene Unf?higkeit zur eigenen Meinungsbildung) der eigenen Landsleute jetzt bei den US-Beh?rden davon aus, dass das weltweite Volk so naiv ist, wie ihr eigenes? Ich habe ein Problem damit, und zwar ein enormes. Welchen Abgeordneten im feinen Anzug geht es etwas an, mit wem ich wo meinen Urlaub verbringe, wo mich wann welche Gesch?ftsreisen erwarten? Ich bekomme Ausschlag bei dieser Vorstellung, nicht weil ich etwas zu verbergen h?tte, sondern weil ich nach meiner Verfassung ein freier Mensch sein will, was mir aber offensichtlich genommen wird, sobald ich mich in einen Flieger in Richtung USA setze... einfach unglaublich ... und absto?end.

Das man Cat Stevens verhaftet ist in meinen Augen nur zur H?lfte auf seine Konvertierung zur?ckzuf?hren, es gibt gen?gend Menschen (auch noch in den USA lebend), die den Glauben zum Islam f?r sich entdeckt haben. Aber dieser Mann hat es sich erlaubt, die derzeitige Regierung und (Aussen-)Politik ?ffentlich zu kritisieren, verst?ndlicherweise. Und da die loyale F?hrungsebene der United States der freien Meinungs?u?erung nicht den gr??ten Stellenwert einr?umt, wird ein solcher Hetzer mal eben in der Luft mit hunderten anderer Passagiere abgefangen und umgeleitet. Um ihn dann schlussendlich des Landes zu verweisen, bevor er noch mehr anti-amerikanische ?u?erungen verbreitet (die die wenigen freidenkenden und -schaffenden Presseinstitutionen sicherlich auch gerne ver?ffentlicht h?tten).

Falls ich heute einen Wunsch frei habe, gilt dieser einer Klon-Kampanie Michael Moore\'s - das amerikan. Volk braucht noch hunderttausende dieser Widerst?ndler, mindestens....
22.9.04 13:25


Ja, auch der starry lebt noch...

...und er kann auch noch schreiben. Und bevor im Archiv dieser Seite in Zukunft der September ?berhaupt nicht erscheint, tippt er lieber noch was nettes hier her [:

Naja, mal im ernst: Der Grund meiner "Blog-Abstinenz" war neben fehlendem Elan und Zeit vor allem eine Art der Angst und/oder Schutz, die ich ziemlich klasse finde. Habe n?mlich selber bemerkt, dass ich langsam wieder anzufange, zu viel auf den Spa? hier zu geben. Hab 15 mal am Tag alle mir bekannten Blogs durchw?hlt, Kommentare zum 10ten mal gelesen und bel?chelt, drauf gehofft und gewartet, dass es Neuigkeiten aus dem "Leben" der anderen Blogger gibt und ... vor allem ... hat sich mein Hirn schon wieder dazu reizen lassen, das Geschriebene, die Leute hinter den anderen Rechnern und "meinen Blog" viel zu ernst zu nehmen. Und ich hab\' wirklich keine Mu?e, mir neben den bestehenden Gedanken und Sorgen auch noch solche Dinge selber aufzulegen, um die Sch?deldecke endg?ltig zur Sprengung freizugeben.
Nicht, dass es mich ?berhaupt nicht interessiert, aber die N?he war zu extrem, die Neugier auf mehr zu stark und die K?lte-Mauer br?ckelte schon wieder.

Daher ganz einfach sinnvoll ne Pause, ohne TraRa und TamTam, ohne Tr?nen und Betteln nach Mitleid - einfach Ruhe, Stille, Genuss ****pssssssst**** Sch?n, nicht mehr und nicht weniger als einfach sch?n.
Was soll ich mich hier auch verr?ckt machen, etwas zu schreiben, um meinen oder (noch schlimmer) dem Druck anderer gerecht zu werden. Keine Regel zwingt einen Blog-Besitzer auf t?gliche (oder mehr) Eintr?ge. Also passiert hier auch nichts, wenn es nichts zum erz?hlen gibt. Ist mir bei vielen "Kollegen" aufgefallen - sinnlose Eintr?ge, mehrfach am Tag, um Besucher zu befriedigen oder Kommentare zu haschen, keine Ahnung. Ich erlebe viel lieber einen tiefsinnigen Blog mit Gedanken und in anmutige Worte gefasste Gef?hle, egal ob da einhundert Eintr?ge in der Woche erscheinen oder einer. Eintr?ge, die mir alle zwei Stunden zeigen, welche smilies momentan zur Stimmung des Autors passen und welche Musik er gerade h?rt, was die Nachbarin gerade zum Nachbarn gerufen hat und welche Sorte Pizza man sich gerade bestellt gibt es zur Gen?ge. Sicherlich sagt auch sowas einiges ?ber den Autor aus, aber ich werd\' das Gef?hl nicht los, dass es sich nur um Eintr?ge handelt, die der Gro?teil dieser Leute macht, um sein "Soll" von 6 Aktualisierungen pro Tag zu erf?llen.

Auch darauf verzichtet der starry wiedermal dankend in ablehnender Haltung und versteht die, trotz andauernder Tristesse auf dieser Seite, t?gliche erscheinenden f?nf Besucher als Geistes-Genossen.

Freudiges Wochenende in Harmonie!
17.9.04 11:25


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de